25.05.2018 / Allgemein / /

Aktivitäten der CVP Bezirk Rheinfelden im Mai

   

An der Infoveranstaltung der CVP der beiden Bezirke Rheinfelden und Laufenburg wurden die Abstimmungsthemen vom 10. Juni vorgestellt und diskutiert.

Über die Vollgeld-Initiative referierte Peter Gehler, Vizepräsident der Aargauischen Industrie- und Handelskammer und Leiter des Pharmaparks Siegfried in Zofingen. Er erläuterte, dass die Initiative ein hochriskantes Experiment sei und die Schweiz das einzige Land wäre, das, bis jetzt, ein solches System einführen würde. Mit dem Vollgeld-System würden sich Finanzdienstleistungen, Hypotheken und Kredite verteuern und die Zeche dafür müssten vor allem Privathaushalte und KMUs bezahlen. Selbst die Schweizerische Nationalbank lehnt die Initiative entschieden ab, denn aufgrund der neuen Regelungen würde sie ihre Unabhängigkeit verlieren und so zum Spielball der Politik werden.
Anschliessend orientierte Marianne Binder, Parteipräsidentin der CVP Aargau, über das neue Geldspielgesetz. Sie plädierte für ein «Ja» an der Urne, da die Erträge aus den Schweizer Lotterien und Casinos einen unverzichtbaren Beitrag an gemeinnützige Projekte, von denen die gesamte Schweizer Bevölkerung profitiert, leisten. Ohne diese jährliche Unterstützung von einer Milliarde Franken wären solche Projekte im Bereich Kultur, Sport und Soziales nicht mehr umsetzbar.
Nach einer angeregten Diskussion rundete Valentin Roniger den Abend mit der Vorstellung der Jungen CVP Aargau ab. Ein herzliches Dankeschön geht auch an die Ortspartei Stein für die Organisation und Verpflegung.

Rosenaktion

Anlässlich der CVP-Aktion zum Muttertag hat der Bezirk Rheinfelden in Stein und Rheinfelden an alle Frauen Rosen verschenkt. Die kleine Aufmerksamkeit ist sehr gut angekommen und hat auf viele Gesichter ein Lächeln gezaubert. Deshalb wird die CVP Bezirk Rheinfelden die Rosenaktion für nächstes Jahr in ihr Programm aufnehmen und auf weitere Ortschaften ausdehnen.